Blick aus meinem Fenster
Dear Diary

hm....11.Juli

Hallo ihr süßen.

Irgendwie geht es mir nicht so dolle...ich meine nciht gesundheitlich sondern so halt irgendwie. Trotz riesenmega-peinlichem FA gestern bin ich - wie sollte es auch anders sein- mal wieder bei 62 kg stehen geblieben. Mein Vater arbeitet heute wieder, das heißt ich muss nur mit meiner Mutter rumtricksen. Aber das bekomme ich gut hin. Denn ich  hab heute erstmal bis halb 12 gepennt, das heißt, wenn sie fragt ob ich Hunger habe, kann ich ihr sagen, ja ich hab doch erst vor 2 oder 3 Stunden gefrühstückt. Das zieht immer. Übrigens das Frühstück bestand aus einer Tasse Kaffee mit der Doppelten Koffeinmenge und einer halben Scheibe Schwarzbrot, die ich nur wegen Stoffwechsel gegessen habe. Ich denke ich werde mich mit dem rest des Tages mit Tee begnügen. Aber ich schaffe das eh nicht. Spätestens morgen oder heut Abend. Ich hasse es einfach.

11.7.07 14:06


10. Juli

FA!

Es ist nicht normal.

so eine Scheiße. Verdammt! Ich hasse mich.

Gesamt: Halbes (weißes!!!) Brötchen, 1 Scheibe Schinken, 7 Karamellkekse, 2 Rumriegel, 2 Schokoriegel, 2 Nektarinen, 2 Lions-riegel, Suppe, 100g Schmand, Nestle Schokocornflakes (eine Schüssel), 1 Becher Pudding, 200g Schokokekse.

Es ist mir so peinlich. * . *

Und das nach GESTERN!

Ich eklige, fette, schwabbelige Sau. Mit überall Celluilites. Und fetten Waden und einem Fetten, fleischigen Bauch.

 

10.7.07 22:25


=) =) =)

Hallo ihr lieben!!!

Heute lief alles Wunderbar. 2 Liter Wasser/Tee/Kaffee und nichts gegessen!!!

Ich bin ja so gespannt, was die Waage morgen anzeigt....obs wieder nur 62kg sind, oder doch schon 61,5kg? sehen wir mal.

Morgen sind meine Eltern teilweise unterwegs, was heißt, dass ich nicht richtig essen muss. Ich überlege ob ich morgen wieder eine Nulldiät mache, oder nicht. Vielleicht irgendwie was mit Früchten. Aber ich habe ANgst, dass sobald ich etwas Esse, wieder Appetit bekomme => FA.

Ich fühle mich gut. Wenn ich weiterhin so motiviert bin, schaffe ich es bestimmt. Mein Schatz soll wiederkommen und überrascht sein. Zum Frisör gehe ich ja vorher, bräune (ja, ich bin im Urlaub RICHTIG dunkelbraun geworden ^^) geht bestimmt zwar etwas weg, aber ich schau mal, vielleicht geh ich noch ein paar mal vorher ins Solarium.

Er soll vor mir stehen und sagen: WOW siehst du geil aus! (das hat er lange nicht mehr gesagt.....).

Und seine Eltern sollen, nachdem ich wieder weg bin, zu ihm gehen und sagen: "Du, die hat ja ganz schön abgenommen..." oder ncoh besser: "sie ist irgendwie richtig abgemagert!"

Das wäre der Traum, aber ich glaube nicht, dass man bei vielleicht 3 oder sogar 4 kg weniger "abgemagert" aussieht. Zumindest nicht bei meinem Gewicht. Ob ich nun 62kg wiege oder 58kg (was natürlich für mich echt toll wäre), ich denke man bemerkt keinen Unterschied,

Übrigens: Danke an die lieben Gästebucheinträge. Freut mcih immer wieder =)

9.7.07 19:45


Ich bin wieder da!

Hallo ihr lieben.

Nach so langer Zeit wie ich mich nicht mehr gemeldet habe, musste cih über vieles nachdenken. Ich war vom 21.6 bis zum 5.7 im Urlaub und kann mit 62 kg einen Neuanfang wagen.

Mein Essverhalten würde in den Scheiße-charts ganz weit oben stehen. Ich bin einfach hin und her gerissen. Mal bin ich so motiviert und halte trotz Hunger eiskalt durch. Und dann....fress ich eine Tüte Schoko-crocant. Und es tut mir nachher immer so fürchterlich Leid und ich würde es gerne wieder rückgängig machen.....aber es geht nicht. Wortwörtlich, es geht einfach nicht. Ich kann mich einfach nicht überwinden mich zu übergeben. Selbst wenn ich mir total abartige Dinge vorstelle. Ich bin Reisekrank, sprich mir wird schlecht beim Autofahren und das ziemlich schnell, sofern ich nicht Tabletten einnehme. Einmal habe ich mich bei einer Italienfahrt 17 mal in ca 23 Stunden Autofahrt übergeben. Seitdem habe ich eine Phobie und hab mich mindestens seit 7 Jahren nicht mehr übergeben. Sonst hätte ich es einfach rückgängig gemacht. Psychisch sage ich ja zu Mia, aber körperlich kann ich es nicht. Und ich weiß nicht weiter.

Ich will ja stark sein und ja zu ana sagen. Und ich will stark genug sein, damit ich mia nicht brauche. Aber ich brauche beides. Und beides bekomme und schaffe ich einfach nicht.

In 4 Wochen kommt mein Freund aus dem Urlaub. Ich muss mindestens 60 Kilo wiegen. Optimal wären ja bis dahin 58 kg. aber ich glaube 1 kg pro Woche schaffe ich einfach nicht. Ich würde so gerne.

Habt ihr Tipps?

Liebe Grüße, eure traurige brokn.winx

8.7.07 20:20


Joarr.....scheiße gelaufen, wa?

Hallo ihr lieben da draußen *wink*

Heute ist wie immer alles total scheiße gelaufen. Meinen Freund konnte ich nicht sehen (seit 2 Wochen schon nicht???) und Eltern haben sich über meine Figur wieder ausgelassen.

Sorry für den kurzen Eintrag aber mir ist jetzt echt nicht nach bloggen.

Dienstag bin ich den ganzen Tag in Köln, da heißt es nur Frühstück um den Stoffwechsel auf Trab zu bringen und das wwars. Was ich aus Morgen mache, das werde ich sehen. Wahrscheinlich auch wie Dienstag. Frühstück und gut ist.

Schönen abend noch meine Lieben, ich hoffe, bei euch klappts besser als bei mir.

10.6.07 20:16


Oh mann!

Hallo ihr Süßen *wink*

Ich habe grade erfahren, dass das Fitnessstudio flachfällt. Na toll.

Und gestern eine Anmerkung von meinem Herrn Papa: "Mensch, hör auf zu fressen, du passt ja kaum noch durch die Tür!"

Und heute meine Mutter: "Im Sommer wirst du immer so richtig fett"

Tja. zu allem Überfluss heute auch noch viel zu viel gegessen.

Ich weiß einfach nciht wie ich anfangen oder weitermachen soll. Ich meine, Morgens fängts immer so gut an, aber sobald ich zuhause bin, ist alles immer zuende. Ich habe Hunger und cih hab keine Motivation Sport zu machen. Im Fitnessstudio würd ich das ja noch gerne machen. Aber zuhause haben wir nichts an Geräten.

Ich hasse mein Leben echt. Und Freitags ist der beschissenste Tag von allen. Immer dieses Aufräumen. Von 2 Uhr bis 9 Uhr. Immer zuhause. andere Leute gehen feiern und ruhen sich aus, aber ich muss aufräumen.

Alles scheiße.

Ich weiß nicht mal was ich noch machen soll.

Hilfe.

8.6.07 20:33


7. Juni

Hallo ihr Lieben!

Es tut mir Leid, dass ich keine regelmäßigen Einträge gemacht habe, aber ich hatte einfach nicht genug Motivation.

Mit meinem Freund ist soweit ersteinmal alles geregelt. So Grob. Ich meine ich bin schon komisch. Einerseits versuche ich meine Gefühle, weils mir so dreckig geht, zu verstecken, aber andererseits, werfe ich ihm vor, dass er sich nciht genug interessiert für mich. Ich will ja gar nicht dass er es weiß. Sonst kommt die übliche Leier von wegen dumm und naiv. Aber andererseits regt es mich auf, dass er es nicht merkt, dass es mir schlecht geht und ich tagelang nichts esse wegen ihm.

Und dann werfe ich ihm vor, dass er sich nicht um mich kümmert.Meine Freundin sagt mir, ich verhalte mich schon richtig. Denn er fragt einmal obs mir gut geht und dann ist das geregelt. Obwohl ich total traurig klinge und immer verheult.

Zumindest hätten wir das geklärt, denn in genau 2 Wochen, sehen wir uns für 6 Wochen nicht. Ich bin für 2 Wochen im Urlaub und er für 6 Wochen, sprich die ganzen Ferien in seinem Heimatland.

Und ich wollte nicht im Streit auseinandergehen. Beosnders weil cih weiß, was die letzten Ferien fast passiert wäre.

Eigentlich habe ich ihm gesagt ich mache Schluss und will eine Pause, aber er hat gesagt, dass er davon nichts hören wolle und es für ihn sowas nicht geben würde. Und wir haben lange geredet und uns einigermaßen ausgeredet. Mal sehen wie lange es hält. Er gibt sich nämlich so viel Mühe. Am 14.6 sind wir 1 Jahr und 4 Monate zusammen. Eigentlich nichts rundes, dass man sich dazu was schenken oder machen müsste. Aber er meinte, er hätte eine Überraschung für mich. Das fand ich süß. <3

Und sonst...Familien-mäßig alles bescheiden wie immer. Ich bin ein ziemlich Harmonie-bedürftiger Mensch. Und ich frage ständig, wie es den anderen geht, was sie machen, wie sie sich fühlen, was sie vorhaben. Ich INTERESSIERE mich für sie.

Und was kommt zurück? Man wird angemeckert. Und immer dieser abfällige Ton.

Ich erzähle euch nachher alles.

7.6.07 20:14


3. Juni

Hallo ihr Lieben!

Erstmal möchte ich mich für die supernetten und aufbauenden Gästebucheinträge und Kommis bedanken. Ich schaffe das schon irgendwie. Und wenn nicht, dann habe ich schließlich noch mich. Ich kann mich selber wenigstens nicht im Stich lassen (was für ein trauriger Humor).

@melli: Danke, das freut mich zu hören. Der Blog existiert auch noch nicht lange, vielleicht eine Woche. Bald bin ich mit der Schularbeit durch, dann habe ich mehr Zeit ihn wieder aufzubauen. Hast du einen Blog? Sonst würde ich mich über eine Verlinkung sehr freuen.

Und sonst gab es heute nicht viel. ich habe gelernt....und gelernt...und geduscht, meine Nägel gemacht und auf den Anruf meines Freundes gewartet. Es kam eben auch einer. "Ich bin wieder da, nur dass du es weißt". Toll. Ich war natürlich böse und wollt ihm das zuerst nciht zeigen, aber anscheinend muss ich sehr unfreundlich am Telefon gewesen sein, weil er dann nicht mehr mit mir telefonieren möchte. Bitte, wenn er meint, nach 1,5 Jahren Beziehung sowas machen zu müssen.

Nur leider rennt er da gegen eine Wand bei mir und spielt mit dem Feuer. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden.

Heute lief es essensmäßig nicht so toll, aber das ist immerso an Wochenenden. Weil meine Familie dann meistens zuhause ist und es gibt reichlich essen. Aber Ab Montag verfällt alles wieder in die alten Sitten und jeder lebt für sich alleine. Da merkt niemand ob ich esse oder nicht. Auf jeden Fall wird morgen gefastet....schon allein weil ich mir damit selber wehtun will. Irgendwie nehme ich Essensverweigerung um mich zu bestrafen. Aber sollte ich hungern nicht lieber als Erfolgsmittel zählen? Bin ich jetzt anders, als ihr Anas seid? Ich bitte um Antwort.

Manchmal denke ich nach, wie schön es wäre, wenn ich nur noch 48 kg oder so wiegen würde und meine Eltern und alle anderen das plötzlich mitbekämen. Vielleicht müsste ich dann in ein Krankenhaus, wo sie vergeblich mich zum Essen zwingen würden....irgendwie gefällt mir die Vorstellung. Genauso wie bei dem Buch "essen, nein danke!"

Bin ich jetzt krank? Ist das ein Schrei nach Aufmerksamkeit? Eigentlich möchte ich keine Aufmerksamkeit.

Und was würde mir ein Psychologe als Grund für meine Essstörung nennen? Hilflosigkeit? Machtsucht? Kontrollsucht?

Habe ich überhaupt eine Essstörung?

Ich meine, ich esse ja, wo ist da die Störung?

 

Ich glaube, ich habe heute viel nachzudenken. Weiß jemand von euch eine Antwort?

3.6.07 20:16


 [eine Seite weiter]




Gratis bloggen bei
myblog.de